. .

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind die wichtigste Ressource der SeniorInnenEinrichtungen der Hansestadt Lübeck.

Engagement, Professionalität, Qualitätsbewusstsein, Identität und Kreativität bestimmen das tägliche Handeln für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf allen Ebenen, von der Einrichtungsleitung bis zum Haus- und Küchenpersonal.

Das demokratische Selbstverständnis in unseren Einrichtungen verpflichtet zu einem kooperativen Führungsstil. Unsere Führungskräfte sind Vorbild im Verhalten und Handeln, sie führen ihr Mitarbeiterteam kooperativ und mit gemeinsam vereinbarten und erreichbaren Zielen.

Die aktive Mitwirkung an den Entscheidungsprozessen stärkt das Engagement, die Motivation und die Leistungsbereitschaft unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.


Kompetenz

In den SeniorInnenEinrichtungen der Hansestadt Lübeck wird höchster Wert auf eine hervor-ragende Qualifikation aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gelegt. Der Anteil an qualifiziertem Pflegepersonal sowie deren Tätigkeitsdauer in den Einrichtungen ist überdurchschnittlich hoch. Dazu trägt sicherlich auch bei, dass alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen städtische Beschäftigte mit sicheren Arbeitsplätzen, fairer Bezahlung und sozialen Arbeitsbedingungen sind. Fachliche und menschliche Kompetenz entstehen nicht zuletzt aus Erfahrung – dies fördern wir durch die Schaffung eines verlässlichen Arbeitsumfeldes.

Egal ob Einrichtungsleitung, Therapeut, Pflegerinnen und Pfleger, Küchen- und Reinigungspersonal oder Hausmeister: hohe Qualifikation, Kompetenz und Motivation
zeichnen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus. Wir sind ab 2005 durch den international anerkannten SGS nach DIN-ISO 9001 zertifiziert und werden jährlich überprüft. Diese freiwillige Überprüfung unserer Dienstleistungen am Kunden und
unserer internen Abläufe ist auch heute noch eine Besonderheit in Pflegeeinrichtungen.

Unser Angebot als modernes Dienstleistungsunternehmen für die Lübecker Bürgerinnen und Bürger wird ständig erweitert. Jüngstes Beispiel dafür ist die Einrichtung eines gerontopsychiatrischen Wohnbereichs in unserer SeniorInnenEinrichtung
Am Behnckenhof. Durch die Integration der städtischen SeniorInnenEinrichtungen in die kommunale Selbstverwaltung können gesellschaftliche Impulse aus dem Gemeinwesen
frühzeitig und entscheidungsnah aufgegriffen und umgesetzt werden.


Ein gemeinschaftliches Miteinander bedeutet auch, stets gerne für die Anderen da zu sein.

Ausbildung

Die SeniorInnenEinrichtungen der Hansestadt Lübeck sind anerkannter Ausbildungsbetrieb für die Altenpflegeausbildung nach dem Altenpflegegesetz.

Jahr für Jahr werden ca. 16 junge Menschen in den Berufen der Altenpflegerin / des Altenpfle- gers sowie Hauswirtschafterin / Hauswirtschafter ausgebildet.

Von Anfang an werden die Auszubildenden in die täglichen Abläufe integriert, Schritt für Schritt übernehmen sie mehr Verantwortung und erlernen so nicht nur die fachlichen Inhalte, sondern auch eigenverantwortliches, selbstständiges Handeln im Team.

Fast schon regelmäßig stellen wir als Ausbildungsbetrieb Sieger und Siegerinnen bei verschie- denen Landes- und Bundeswettbewerben der Auszubildenden – auf diese Leistung sind wir ganz besonders stolz!


Ausbildung

Fort- und Weiterbildung

*Wir fördern die berufliche und persönliche Weiterentwicklung unserer Mitarbeiterinnen
und Mitarbeiter durch gezielte Fortund Weiterbildungsmaßnahmen – nur ein Grund für eine niedrige Mitarbeiterfluktuation bei den SeniorInnenEinrichtungen der Hansestadt Lübeck.*

Gleichzeitig befinden sich die Anforderungen an
Pflege, Betreuung und hauswirtschaftlicher Versorgung ständig im Wandel. So ändern sich nicht nur die Wünsche und Bedürfnisse der Bewohnerinnen und Bewohner, auch die Pflegewissenschaft kommt zu immer besseren Erkenntnissen für eine wirkungsvolle
Pflege.
Fort- und Weiterbildung spielen daher eine zentrale Rolle in der Sicherung unserer Pflegequalität und kommen der Betreuung und Pflege unserer Bewohnerinnen
und Bewohner unmittelbar zu Gute.