. .

Betreutes Wohnen

Für viele Menschen bringt das Alter früher oder später Einschränkungen in der Mobilität und in der persönlichen Lebensführung mit sich, ohne dass jedoch bereits eine Pflegebedürftigkeit gegeben ist.

Für diese Menschen, die zumeist nur hier oder da ein wenig Unterstützung, vor allem aber eine altengerechte Wohnung benötigen, ist das „Betreute Wohnen“ ideal.

Ziel des Betreuten Wohnens ist es, das Leben in der eigenen Wohnung möglichst lange selbstständig und unabhängig gestalten zu können. Dafür wird eine den individuellen Bedürfnissen entsprechende Lebensumgebung geschaffen, die Sicherheit bietet und in der Hilfen genau dann bereitstehen, wenn sie gewünscht und gebraucht werden.

In den SeniorInnenEinrichtungen Dornbreite, Solmitzstraße, Elswigstraße, Dreifelderweg und Prassekstraße stehen insgesamt über 320 Ein- bis Zweizimmerwohnungen zur Verfügung, die von den Seniorinnen und Senioren persönlich und ganz nach ihren individuellen Vorstellungen eingerichtet werden.

Bequemlichkeit, Sicherheit und Komfort bietet beim Betreuten Wohnen vor allem die direkte Anbindung der Wohnungen an die jeweilige SeniorInnenEinrichtung, wodurch Tag und Nacht schnelle Hilfe im Notfall geleistet werden kann.

Auf Wunsch kann an den Mahlzeiten in der SeniorInnenEinrichtung teilgenommen werden.

Durch Beratung und Vermittlung individuell notwendiger Hilfen zum Alltagsleben werden Wege zur Lösung von Problemen gemeinsam mit den Einrichtungsleitungen gesucht und gefunden. Durch die Möglichkeit zur Teilnahme an kulturellen Angeboten, Aktivitäten und Veranstaltungen der SeniorInnenEinrichtung ermöglichen ein Leben in der Gemeinschaft.