rechtskundige:r Mitarbeiter:in

Entgeltgruppe 11 TVöD

Wochenarbeitszeit 29,25 Stunden 

 

Das sollten Sie mitbringen:

  • Sie sind Diplom-Verwaltungswirt:in (FH) bzw. besitzen die Laufbahnbefähigung der Fachrichtung Allgemeine Dienste, Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt oder haben die Zweite Angestelltenprüfung abgelegt (Verwaltungsfachwirt:in) oder sind von der Prüfungspflicht befreit?
  • Kenntnisse im Miet- und Baurecht (wünschenswert)
  • Vertrautheit mit kaufmännischen Belangen
  • Ein hohes Maß an Engagement, vielseitige Interessen sowie die Fähigkeit, Strukturen zu entwickeln und lösungsorientiert umzusetzen
  • Empathie und Durchsetzungsvermögen, um Führungsaufgaben mit Freunde an Teamarbeit zu erfüllen
  • Affinität für Sozial Media oder vergleichbares
  • Sicherer Umgang mit MS Office sowie Verwaltungs- und Buchhaltungssoftware

So gestaltet sich Ihr Arbeitsalltag:

  • Fachliche Beratung der Betriebsleitung in allen Phasen der Vorbereitung und Durchführung von Projekten, wie z.B. Baubeschreibungen, Umgang mit Nachträgen oder Gewährleitungsansprüchen
  • Vertragsgestaltung und Abfassung von rechtlichen Stellungnahmen
  • Betreuung rechtlicher Sonderthemen
  • Schulung von Mitarbeiter:innen zu vorgegebenen Rechtsthemen

Diese Aufgaben erwarten Sie:

  • Strategische und operative Gesamtverantwortung
  • Begleitung und Umsetzung juristischer und kaufmännischer Belange
  • Weiterentwicklung / Optimierung des bestehenden Dienstleistungsangebots
  • Mitarbeiterführung
  • Mietrechtliche / Baurechtliche Beratung der Geschäftsführung

Geboten werden:

  • Vergütung nach TVöD Tarif – Entgeltgruppe 11
  • 30 Tage Urlaub auch während der Probezeit
  • VBL Zusatzversorgung
  • Jobticket oder Fahrradleasing, -miete oder -kauf
  • Kindernotfallbetreuung, Senior:innenassistenz, Sonderzeitenbetreuung für Kinder
  • Mitarbeiterangebote bei corporate benefits
  • zahlreiche Fortbildungen
  • Gesundheitsförderung

Die Hansestadt Lübeck verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Frauenförderplanes.

Bei sonst gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerber:innen bevorzugt berücksichtigt.

Die Hansestadt Lübeck ist bemüht, das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiter:innen zu fördern. Erfahrungen und Fähigkeiten aus ehrenamtlicher Tätigkeit, die als Qualifikation anhand des Stellenanforderungsprofils von Bedeutung sind, werden bei der Stellenbesetzung berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bitte bewerben Sie sich bis zum

 

11.12.2022

 

bei der Hansestadt Lübeck - Der Bürgermeister -

SeniorInnenEinrichtungen, Personalwesen, Wattstraße 7, 23539 Lübeck

e-mail: diekert@aph-luebeck.de

 

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung eine chronologische Aufstellung der von Ihnen in den letzten drei Jahren absolvierten internen und externen Fortbildungen bei. Es soll auch zu erkennen sein, welchen zeitlichen Umfang die Fortbildung jeweils hatte.

In Ihrer Bewerbung geben Sie bitte Ihre dienstliche und ggf. private Telefonnummer sowie Abwesenheitszeiten (Urlaub etc.) an.

Von Bewerbungen auf dem Postweg bitten wir abzusehen. Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens aus Gründen des Verwaltungsaufwandes und der damit verbundenen Kosten nicht zurückgesandt.

Als Ansprechpartner für fachbezogene Fragen steht Ihnen Herr Wadehn, Telefon 0451 6099027 und in personalwirtschaftlichen Angelegenheiten Herr Diekert, Telefon 0451 6099041, zur Verfügung.